Steuern

Worauf muss ich als Affiliate bei den Steuern achten?

Als Kleinunternehmer, der Affiliate Marketing betreibt, solltest Du neben der richtigen Gewerbeanmeldung auch ein Auge auf den Bereich Steuern werfen.

Hier sind ein paar wichtige Inhalte gut zusammengefasst:

Steuern für Affiliates – Darauf muss man achten! [Peer Wandiger von Affiliate Marketing Tipps]

Wie viele Einkünfte muss ich einplanen?

Das hängt ganz alleine von deiner Anstrengung ab. Je mehr du für deine Verdienste tust, desto mehr wirst du auch verdienen. Bei einem Kleinunternehmer ist darauf zu achten, dass er in dem Startjahr seines Unternehmens nicht mehr als 17.500€, sowie im Folgejahr nicht mehr als 50.000€ umsetzen darf. Wenn diese Grenze überschritten wird, dann muss das dem Finanzamt gemeldet werden und von dann an auch die Umsatzsteuern bezahlt werden und genauere Umsatz.

Wie sieht eine Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) aus?

Vom Finanzamt kann man sich eine Vorlage herunterladen oder geben lassen.

Welche Rechtsform benötige ich?

Für den Anfang reicht meist der Kleinunternehmer. Dort bist du von der Umsatzsteuer befreit und musst nur eine Einnahmenüberschussrechnung in der Steuererklärung abgeben.


The access is restricted to invitations only due to security reasons.

Step 1:

While registering it will be explained how you will receive a SAFEZONE-PASS and what to do exactly. We advise to watch the introduction video closely. If you have any questions, don’t hesitate to ask us.

Step 2:

To get to know the various projects after registration and to stay up to date, we recommend to wait for our welcome message on the subpage PERNUM, so that we can make it easier for you to get started.

But now have fun discovering!